Evangelischer Kirchenkreis Magdeburg

MAV im Kirchenkreis Magdeburg

Kirchlicher Dienst ist durch den Auftrag bestimmt, das Evangelium in Wort und Tat zu verkündigen. Alle Frauen und Männer, die beruflich in Kirche und Diakonie tätig sind, wirken als Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an der Erfüllung dieses Auftrages mit. Die gemeinsame Verantwortung für den Dienst der Kirche und ihrer Diakonie verbindet Dienststellenleitungen und Mitarbeiter wie Mitarbeiterinnen zu einer Dienstgemeinschaft und verpflichtet sie zu vertrauensvoller Zusammenarbeit. (Präambel des Kirchengesetz über Mitarbeitervertretungen in der Evangelischen Kirche in Deutschland (MVG.EKD)

Die Mitarbeitervertretung (MAV) ist für die kirchlichen Mitarbeitenden das Gremium, welches in anderen unternehmerischen Bereichen als Betriebsrat und in der öffentlichen Verwaltung als Personalrat bezeichnet wird. Die Aufgabenbereiche sind mit denen eines Betriebs- bzw. Personalrats vergleichbar.
Unsere Mitarbeitervertretung ist zuständig für alle Mitarbeitenden in privatrechtlichen Arbeitsverhältnissen, die im Kirchenkreis Magdeburg oder dessen Kirchengemeinden arbeiten und nicht durch eine andere Mitarbeitervertretung vertreten werden.

Allgemeine Aufgaben der Mitarbeitervertretung nach § 35 (1) MVG.EKD

Die Mitarbeitervertretung hat die beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Belange der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu fördern. Sie hat in ihrer Mitverantwortung für die Aufgaben der Dienststelle das Verständnis für den Auftrag der Kirche zu stärken und für eine gute Zusammenarbeit einzutreten.

Näheres finden Sie unter: https://kirchenrecht-ekd.de/document/28404

Die Mitarbeitervertretung wendet sich mit folgenden Worten an die Mitarbeitenden:

"Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
die kirchliche Arbeitsvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland-Ost (KAVO EKD-Ost) gilt für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Bereich, für den das Arbeitsrechtsregelungsgesetz der Evangelischen Kirche in Deutschland-Ost Anwendung findet, in einem privatrechtlichen Arbeitsverhältnis (Geltungsbereich) stehen und deren Tätigkeit der Deutschen Rentenversicherung unterliegt (gekürzt aus § 1 (1) KAVO EKD-Ost).
Sie regelt die Rechte und Pflichten die aus einem Arbeitsvertrag entstehen, sowohl für die Dienstgeber als auch für alle Beschäftigten und ist somit das wichtigste Instrument der Arbeitsrechtsgestaltung.

Im Zeitalter der Digitalisierung ist es möglich, jederzeit per Internet auf die rechtsgültigen Bestimmungen zugreifen zu können. Scheuen Sie sich nicht, an Ihre Mitarbeitervertretung bei Hilfebedarf heranzutreten.

Vielfach lassen sich Missverständnisse, die aus unterschiedlichen Interpretationen der Gesetzestexte entstehen können, in einem freundlichen Gespräch klären.

Im Rahmen der Eigenverantwortung und Selbstbestimmung aller Beschäftigten, empfiehlt die Mitarbeitervertretung diese wichtige kirchengesetzliche Regelung zu kennen.

Sie finden die KAVO EKD-Ost unter:

https://www.kirchenrecht-ekm.de/document/13574

Ihre Mitarbeitervertretung"