Evangelischer Kirchenkreis Magdeburg

Gottesdienst

Der Gottesdienst ist die "Vollversammlung" der Gemeinde.
Der Gottesdienst wird in der Regel sonntags gefeiert, aber es gibt auch Gottesdienste zu besonderen Anlässen.

Die Elemente des Gottsdienstes sind Anrufung, Verkündigung und Bekenntnis, Abendmahl, Sendung und Segen. Die Anrufung geschieht im Gebet, aber auch durch das gemeinsame Singen. Viele Gemeinden feiern das Abendmahl zu festgelegten Terminen, einige auch jeden Sonntag. Der Ablauf des Gottesdienstes erfolgt nach einer einheitlichen Ordnung, der sogenannten Liturgie.

Neben dem liturgisch festgelegten Sonntagsgottesdienst gibt es auch Gottesdienste in anderer Form, zum Beispiel Jugendgottesdienste, Lobpreisgottesdienste, musikalische Gottesdienste und Gottesdienste in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Konfessionelle Schulen wie z. B. das Ökumenische Domgymnasium veranstalten Schulgottesdienste.

Auf unserer Webseite finden Sie unter den einzelnen Gemeinden auch Angaben zu den Gottesdienstzeiten. Unter der Rubrik Termine weisen wir auf besondere Gottesdienste einzelner Gemeinden und Zentralgottesdienste im Kirchenkreis hin.