Evangelischer Kirchenkreis Magdeburg

MAV im Kirchenkreis Magdeburg

Kirchlicher Dienst ist durch den Auftrag bestimmt, das Evangelium in Wort und Tat zu verkündigen. Alle Frauen und Männer, die beruflich in Kirche und Diakonie tätig sind, wirken als Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an der Erfüllung dieses Auftrages mit. Die gemeinsame Verantwortung für den Dienst der Kirche und ihrer Diakonie verbindet Dienststellenleitungen und Mitarbeiter wie Mitarbeiterinnen zu einer Dienstgemeinschaft und verpflichtet sie zu vertrauensvoller Zusammenarbeit. (Präambel des 2. Mitarbeitervertretungsgesetzes)

Die Mitarbeitervertretung (MAV) ist für die kirchlichen Mitarbeitenden das Gremium, welches in der Industrie als Betriebsrat und in der öffentlichen Verwaltung als Personalrat bezeichnet wird. Die Aufgabenbereiche sind mit denen eines Betriebs- bzw. Personalrats vergleichbar.
Unsere Mitarbeitervertretung ist zuständig für alle Mitarbeitenden in privatrechtlichen Arbeitsverhältnissen, die im Kirchenkreis Magdeburg oder dessen Kirchengemeinden arbeiten und nicht durch eine andere Mitarbeitervertretung vertreten werden.

Zu dem allgemeinden Aufgabenbereichen der MAV gehören:

  • Einhaltung der arbeits-, sozial- und dienstrechtlichen Bestimmungen, Vereinbarungen und Anordnungen
  • Verhandlungen mit der Dienststellenleitung bei Beschwerden, Anfragen und Anregungen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen
  • Förderung der Eingliederung und beruflichen Entwicklung hilfs- und schutzbedürftiger Personen in der Dienststelle
  • Mitwirkung für die Umsetzung der Gleichstellung für die Gemeinschaft von Frauen und Männer in der Dienststelle
  • Allgemeine Fragen rund um den Arbeitsplatz
  • Förderung von Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und des betrieblichen Umweltschutzes

Das aktuelle Mitarbeitervertretungsgesetz finden Sie auch im Internet:
2. Kirchengesetz über Mitarbeitervertretungen in der EKD